Zur Navigation
Zum Inhalt

Schwerin

Umfangreiches Schülerprogramm

Am Schülerprogramm in Schwerin nahmen insgesamt 14 Klassen teil. Die Stadt Schwerin organisierte anlässlich des Tourstopps eine Debatte für Schülerinnen und Schüler mit dem Titel "Finden die EU und die Türkei zueinander?". Auf dem Podium saßen die Schüler und das Publikum bildeten die Politiker.

Auf dem Schweriner Marktplatz: Dezernent Dr. Wolfram Friedersdorff, Dr. Hans-Jörg Schrötter, Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Schülerin, Dr. Hans-Joachim Hacker, MdB, und Christian Ahrendt, MdB
Dr. Hans-Jörg Schrötter, Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (mitte links), Christian Ahrendt, Mitglied des Deutschen Bundestags (mitte), und Willem Noe, Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland (rechts daneben), im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des Paedagogicums, 10. Klasse

 

Donnerstag, 19. April 2007

11.30 Uhr: Eröffnung der Veranstaltung

  • Norbert Claussen, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Schwerin
  • Christian Ahrendt, Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Dr. Harald Terpe, Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Hans-Joachim Hacker, Mitglied des Deutschen Bundestages
  • Dr. Hans-Jörg Schrötter, Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
  • Willem Noë, Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

Bürgersprechstunde mit:

10.00 – 11.30 Uhr: Christian Ahrendt, Mitglied des Deutschen Bundestages

10.00 – 15.00 Uhr: Dr. Harald Terpe, Mitglied des Deutschen Bundestages

Mitmachen:

18.00 Uhr: Schweriner Rathausgespräch im Altstädtischen Rathaus, „Finden die EU und die Türkei zueinander?"
Schülerinnen und Schüler des Fridericianums debattieren mit dem Publikum, Empfang im Anschluss

 

Freitag, 20. April 2007

Informationen und Beratung:

14.30 – 18.00 Uhr: Europaservice der Bundesagentur für Arbeit, Ria Schommatz: Arbeiten und Leben in Europa

13.00 – 18.00 Uhr: Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e.V., Axel Drückler: Informationen und Beratung rund um Verbraucherfragen