Zur Navigation
Zum Inhalt

Europa wird 50: Chemnitz ist dabei!

Am 3. und 4. April 2007 auf dem Markt/Rosenhof

Bundesregierung, Europäische Kommission und Europäisches Parlament suchen das direkte Gespräch mit den Chemnitzer Bürgerinnen und Bürgern

  • am Dienstag, den 3. und Mittwoch, den 4. April 2007
    in Chemnitz auf dem Markt/Rosenhof.

Mit Politikern und Fachleuten diskutieren, sich informieren und bei zahlreichen Aktionen mitmachen: Auf dem Markt dreht sich alles um Europa. Es geht auch um Fragen wie: Was bedeutet Europa für meinen Arbeitsplatz? Wie sieht die künftige EU aus? Welche Vorteile bringt mir die Europäische Einigung? Antworten geben Abgeordnete des Deutschen Bundestages und des Europäischen Parlaments sowie Ansprechpartner aus dem Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, den Bundesministerien und der Europäischen Kommission. Europa-Experten aus Stadt und Land beantworten Fragen aus ihren Fachgebieten - von den EU-Beratern der Arbeitsagenturen bis zu den Europareferenten der Hochschulen.

Kinder und Jugendliche können an der Europa-Pyramide den EU-Gipfel erklettern. Viele weitere Aktionen sorgen für einen spielerischen Zugang zum Thema Europa. Schulklassen können an einem auf sie zugeschnittenen Programm teilnehmen.

Bundespräsident Horst Köhler hat die Schirmherrschaft für die Tour übernommen. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig ist Schirmherrin des Tourstopps in Chemnitz.

 Dienstag, 3. April 2007

11.30 Uhr

 

Eröffnung der Veranstaltung mit:

- Barbara Ludwig, Oberbürgermeisterin der Stadt Chemnitz
- Detlef Müller, Mitglied des Deutschen Bundestages
- Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Mitglied des Europäischen Parlaments
- Holger Krahmer, Mitglied des Europäischen Parlaments
- Dr. Robert Mühle, Presse- und Informationsamt der Bundesregierung
- Stefan Forester, stellvertretender Leiter der Vertretung der Europäischen
  Kommission in Deutschland

Diskussion:

11.00 Uhr

 

12.30 Uhr

Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, Mitglied des Europäischen Parlaments diskutiert mit Schülerinnen und Schülern

Holger Krahmer, Mitglied des Europäischen Parlaments, diskutiert mit Schülerinnen und Schülern

Informationen und Beratung:

10.00 – 18.00 Uhr

Europastudien an der Technischen Universität Chemnitz

10.00 – 18.00 Uhr

Junge Europäische Föderalisten e.V. Sachsen und Europa-Union:
Informationen über die Europäische Union

10.00 – 18.00 Uhr

EU-Jugendprojekt des Vereins „Strategy international e.V.“ bietet Plakate zur Charta der Grundrechte

Mitmachen:

15.00 – 18.00 Uhr

Vortrag Kultur 2000 Projekt „Agricola“: PowerPoint Präsentation über ein Kultur- und Jugendprojekt mit Partnern aus Frankreich und Spanien, Gymnasium Einsiedel

Mittwoch, 4. April 2007

 

Diskussion:

11:00 –13:00 Uhr

Detlef Müller, Mitglied des Deutschen Bundestages, diskutiert mit Schülerinnen und Schülern

Informationen und Beratung:

10.00 – 18.00 Uhr

Europastudien an der Technischen Universität Chemnitz

10.00 – 18.00 Uhr

Junge Europäische Föderalisten e.V. Sachsen und Europa-Union: Informationen über die Europäische Union

10.00 – 18.00 Uhr

EU-Jugendprojekt des Vereins „Strategy international e.V.“ bietet Plakate zur Charta der Grundrechte

15.00 – 17.00 Uhr

"EU Bildungsprogramme als Beitrag zur Europäischen Integration", TU-Chemnitz, CreativCentre Chemnitz, Prof. Dr. Roland Schöne

10.00 – 12.00 Uhr

Vorstellung der Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau und des Europabüros für sächsische Kommunen in Brüssel, Rathaus Chemnitz, Stadtverordnetensaal

14.00 – 17.00 Uhr

Arbeiten in Europa insbesondere in der Schweiz, Österreich, Niederlande, Norwegen, Bundesagentur für Arbeit, Europaservice Sachsen, Claudia Neumann

Mitmachen:

14.30 – 15.00 Uhr

Video zum Workshop NewFaces Februar 2006 in Chemnitz, Verein zur beruflichen Förderung von Frauen in Sachsen e. V.

14.30 – 15.00 Uhr

Neue Vaterschaftskonzepte in europäischen Städten, Verein zur beruflichen Förderung von Frauen in Sachsen e. V.

Zur Organisation

Aus Anlass des 50. Jahrestags der Unterzeichnung der Römischen Verträge veranstalteten die Bundesregierung, die Europäische Kommission und das Europäischen Parlament eine gemeinsame Informations- und Dialogtour durch über 50 Städte in Deutschland. Die Tour wurde konzipiert, organisiert und durchgeführt vom Unternehmen
Euro-Informationen -
Agentur für Verbraucherkommunikation
, Berlin.

Europa im Internet

Umfassende Informationen zum Leben, Lernen und Arbeiten in Europa finden Sie auf der Seite Europa-Mobil.

Zu Fragen der Sozialversicherung informiert Krankenkassen.de.

Aktuelle EU-Informationen mit dpa-Europa-Ticker: eu-info.de.

Zur Finanzierung des Studiums im Ausland: zinsen.de